Wie funktioniert Lutz??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie funktioniert Lutz??

      Hallo ;-))

      Ich habe vor ein paar Monaten mit den WW toll abgenommen, doch leider, nachdem ich keine Punkte mehr zählte, fast alles wieder zugenommen ;( ;(
      Ich bin total deprimiert und möchte unbedingt wieder abnehmen, nur weiß ich nicht genau wie!
      Ich suchte schon nach der Lutz Methode, da es sich nach einigen Beschreibungen interessant anhört, aber wie genau es funktioniert weiß ich leider nicht! Wäre vielleicht jemand so nett und würde es mir ein wenig erklären? :]
      Ich will es diesmal wirklich schaffen, ohne wieder zuzunehmen!!!

      LG Unilom :-)/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von unilom ()

    • Hallo Unilom!

      Lutz erlaubt bis zu 6 Broteinheiten = 72 g Kohlenhydrate täglich.

      Kohlenhydratarme Ernährung (Low Carb) nach Lutz:

      Grundsatz: Beschränkung von Zucker und Stärke

      Erlaubt:

      - Fisch
      - Fleisch jeder Art (auch in Form von Konserven, geräuchert, als Wurst, Aufschnitt, Leberkäse)
      - Eier
      - Quark
      - Käse
      - Rahm
      - saure Milch (Joghurt)
      - Buttermilch
      - jegliche Art tierischer und pflanzlicher Fette und Öle
      (auch Schweinefett, Butter und Butterschmalz)
      - Salate und Gemüse aus Blatt und Stengel
      (Spargel, Blumenkohl, Rosenkohl, Kopfsalat, Kraut, Kohl)
      - Gurken und Tomaten in vernünftiger Menge

      Ferner ungesüßte Getränke und Alkoholika, Kochsalz und Nikotin, wenn nicht ausdrücklich verboten.

      Die hier genannten Nahrungsmittel können nach Belieben zubereitet (gekocht, gebraten, gebacken, geröstet, gedünstet) oder auch roh genossen werden. Brösel zum Panieren und Mehl zum Stauben von Gemüse oder zum Einbrennen sind, wenn sparsam verwendet, frei, größere Mengen müssen eingerechnet werden. Zum Süßen nimmt man entweder Zucker und rechnet ihn mit 12 g pro Einheit* ein, oder man nimmt Saccharin, Candiset, Sucrina etc., man gewöhnt sich aber bald an ungesüßte Gerichte und Getränke.

      Beschränkt erlaubt sind (nur insgesamt 12 BE pro Tag = 72 g Kohlenhydate):

      - alle kohlenhydrat- (stärke- und zucker-)haltigen Nahrungsmittel

      12 g Kohlenhydrate (1 Broteinheit) sind enthalten in:

      12 g Zucker oder Stärke (Maizena, Mondamin)
      14 g Honig
      15 g Mehl, Grieß, Reis, Haferflocken, Mais, Kartoffelmehl, Teigwaren, Zwieback, Knäckebrot
      15 g Puddingpulver, Sago, Grütze, Brösel, Graupen, Suppen- oder Saucenpulver
      20 g Weißbrot, Schokolade
      25 g Schwarzbrot
      30 g Grahambrot, Schrotbrot, Pumpernickel, Erbsen, Linsen, Bohnen (trocken gewogen)
      40 g Kakao
      60 g Kartoffeln, Bananen, Schwarzwurzeln, Nüsse
      80 g süßes Obst (Birnen, Trauben, süße Äpfel)
      90 g frische grüne Erbsen
      100 g Orangen- oder Apfelsaft
      120 g saures Obst (Orangen, saure Äpfel etc.) und Beeren
      120 g Zitronensaft
      200 g Wurzelgemüse, Schnittbohnen etc.
      250 g (0,25 l) Bier, Wein etc.
      330 g süße (Voll- oder Mager-)Milch

      Ich richte mich nach den Ernährungsempfehlungen der LOGI-Pyramide und versuche, unter 72 g KH täglich zu bleiben.

      Viele Grüße
      Ute
    • Hallo Ute!

      Danke für dein ausführliche Antwort :)
      Klingt ziemlich kompliziert ...ist es in der Praxis einfacher, als es sich jetzt anhört?
      Ich wollte eigentlich Atkins machen, aber da ich kein Fleisch esse, ist das nicht wirklich etwas für mich. Ich denke, diese Form ist da schon besser!
      Kann man damit eigentlich schnell abnehmen? Ich bin nämlich leider sehr ungeduldig X(

      LG Unilom
    • Hallo Unilom!

      Am schnellsten wirst Du wahrscheinlich nach Atkins abnehmen...

      Ich ernähre mich nach der LOGI-Pyramide ( kardiologie.joho-dortmund.de/d…en/LOGI-Pyramide+Text.pdf ) und achte dabei darauf, dass ich möglichst unter 72 g KH bleibe.

      Dazu habe ich mir die Obst- und Gemüsetabellen ( lowcarbforum.de/wbb2/thread.ph…&sid=&hilight=privat+obst ) rausgeschrieben, bei anderen Lebensmitteln schaue ich auf die Packung oder nehme die Uni-Hohenheim-Tabelle.

      Siehe im best-of-Forum des Anfängerforums unter KH-Tabellen

      Ist eigentlich gar nicht kompliziert, nur ein bisschen am Anfang. Und der Aufwand lohnt sich nicht nur aufgrund der Abnahmeerfolge.

      Viele Grüße
      Ute

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Albrechtine ()

    • Original von unilom

      Kann man damit eigentlich schnell abnehmen? Ich bin nämlich leider sehr ungeduldig X(


      die erfahrungen im forum zeigen, dass man am schnellsten mit 3D abnehmen kann! atkins und lutz sind methoden, die schon etwas geduld verlangen...vor allem bei frauen! ;)
    • Lutz-Buch kaufen? Oder reichen die Infos + LOGI?

      Hallo!

      Orientiere mich gerade ganz frisch im LC-Bereich und bin über LOGI-Worm zu Eurem Forum gestoßen. Im Moment noch in einer recht schwierigen Orientierungsphase, für welche LC-Variante ich mich wohl entscheiden soll.

      LOGI finde ich sehr einleuchtend, die Wormschen fachlichen Argumentationen sind ja ziemlich schlagend (gerade ins Gesicht von Gummibärchen-Pudel et al.). Trotz seines neuen, konkreteren LOGI-Buches hätte ich es gern *noch* etwas konkreter, und da klingt es so, als wäre dies bei Lutz der Fall?

      Das Problem: Habe jetzt zwei Worm-Bücher gekauft, dann das letzte Atkins-Buch und im Affekt - nach einem Zeitungsartikel - noch die South-Beach-Sache bei Amazon bestellt, die in den nächsten Tagen auf den Markt kommen soll (klingt nach einem Zusammenschrieb von Atkins/Lutz/LOGI).

      Auf jeden Fall ist das alles RECHT TEUER, mit diesen vielen Büchern... :(

      Das Lutz-Buch liegt derzeit bei 22,--, und irgendwie widerstrebt es mir nun, hier auch noch zu investieren (obwohl vielleicht gerade DIESES Buch die Offenbarung wäre?!...)

      Daher meine Frage: Meint Ihr, dass ich mir die 22-Lutz-Euro noch ans Bein binden sollte, oder sind die o. g. Infos zu <70 g KH nebst Lebensmittelhinweisen ausreichend? Insbesondere, wenn ich LOGI im Hintergrund habe?

      Danke, und allen weiterhin viel Erfolg,
      auf welche LC-Weise auch immer.

      Grüße, Klaus


      P.S.: Mein erstes Posting, Profil noch mager und insgesamt noch un-orientiert. Ich bitte um Nachsicht...
    • RE: Lutz-Buch kaufen? Oder reichen die Infos + LOGI?

      Original von guzolany



      Daher meine Frage: Meint Ihr, dass ich mir die 22-Lutz-Euro noch ans Bein binden sollte, oder sind die o. g. Infos zu <70 g KH nebst Lebensmittelhinweisen ausreichend? Insbesondere, wenn ich LOGI im Hintergrund habe?



      ich würd sagen: spar dir das geld! liest sich wie ein märchenbuch! :D

      aber unterhaltsam ist es...... ;)
    • Kann man damit eigentlich schnell abnehmen? Ich bin nämlich leider sehr ungeduldig



      Ich habe die Erfahrung gemacht,daß ich mit der kohlenhydratreduzierten Ernährung recht gut abnehme.Allerdings ist mir Atkins etwas zu streng und so bewege ich mich je nach Tagesform zwischen 35 und 70 g Kohlenhydraten.
      Die meisten Kohlenhydrate stammen dabei aus Gemüseportionen oder Obst.

      Da ich schon eine lange Diätkarriere hinter mich gebracht habe,weiss ich allerdings auch ganz genau,daß mein sein neu erkämpftes Gewicht nur halten kann,wenn man dieser Ernährungsweise treu bleibt.
      Daher sollte man sich schon genau überlegen,ob ich LOGI,Lutz und Atkins nur für einen schnellen Gewichtsverlust machen möchte oder aber dauerhaft kohlenhydratarm leben kann.

      LG Bettina
      Start am 18.02.2007 mit 98,5 kg ..... aktuell 95,3 kg
    • Hallo Guzolany!

      Mir hat Lutz letztendlich nur noch die Erkenntnis gebracht, bei LOGI unter 72 g KH zu bleiben. Für Ärzte oder wenn man die im Buch aufgeführten Krankheiten hat, sicherlich interessanter. Aber wenn man Worm-Bücher hat, bringt einem das Buch nicht viel Neues.

      Atkins schreibt in Diät-Revolution, dass sich die meisten Patienten in Phase IV mit 50 - 60 g KH am Tag wohlfühlen.

      Letztendlich muss man es wohl selbst ausprobieren ...

      Viele Grüße
      Ute

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Albrechtine ()

    • Danke auch von mir, besonders an dich Albrechtine, deine Postings sind immer der Hammer an Exaktheit, Ausführlichkeit usw. ---> :-// <-- echt toll.

      Ich überlege vorsichtig - um z.B. etwas mehr Joghurt essen zu können, ob ich möglicherweise Richtung Lutz gehen sollte. Weil ich mit meiner "Atkins-Phase 1" eh öfter über meine schmale KH-Grenze komme in letzter Zeit.

      @unilom: Ich glaube sooo kompliziert ist das gar nicht. Einfach die KH zählen und bestimmte Lebensmittel meiden. Es scheint weniger "streng" als Atkins zu sein und tatsächlich dessen Phase IV sehr ähnlich.

      Übriggeblieben ist mir die Frage, ob und wie ich die Fettzufuhr bei Lutz beobachten müsste. Sicher sind dann nicht mehr 60-70% Fettkalorien Teil der Ernährung, denke ich: Wenn man mehr KH zu sich nimmt, dann kann der Fettanteil ja nicht so hoch bleiben ohne eine Zunahme zu provozieren?

      Liebe Albrechtine - weißt du Genaueres darüber, ob die Anteile von Eiweiß und Fett bei Lutz irgendwie sinnvoll festgelegt wurden (sorry, ich könnte ja auch selbst nachlesen, aber du steckst grade im Thema drin, drum erlaub ich mir die Frage).. ;)

      Vielen Dank im Voraus!
      aki
    • Original von kay
      die erfahrungen im forum zeigen, dass man am schnellsten mit 3D abnehmen kann! atkins und lutz sind methoden, die schon etwas geduld verlangen...vor allem bei frauen! ;)

      Na, das sind wohl eher die Erfahrungen einer einzelnen ... ich bezweifel dies stark!

      :evil:
      Wenn Computer die Antwort sind muss es eine merkwürdige Frage gewesen sein!
      Das Leben ist ein Experiment - zu schade, dass ich nur einen Versuch hab'!
    • Hallo!

      @ Akiraki

      Zu viel der Würde, ich kann einfach nur schnell abtippen. Danke.

      @ Kay & Lutz-Leser

      Diese Nährstoffverteilung habe ich in der mir vorliegenden Auflage (Anfang Januar von Amazon ausgeliefert) nicht gefunden. Sollte ich das übersehen haben? Habe nicht alle Kapitel durchgelesen, aber doch die, bei der es um die Praxis ging. Und da hatte ich auch extra noch einmal geschaut, ob ich irgendwelche Empfehlungen finde. War ich mal wieder blind?

      Danke und viele Grüße
      Ute

      PS: Wird es nicht viel zu kompliziert, wenn man auch noch zu sehr auf die Nährstoffverteilung achte? Ich schreibe ja noch auf und werte mir das dann natürlich auch aus (mit Excel kein Aufwand). War sehr interessant zu sehen, auf welche Werte man im Durchschnitt kommt, aber reicht es nicht auch aus, ungefähr die Werte zu kennen und ansonsten abwechslungsreich zu essen? So halte ich es jedenfalls. Und natürlich gehe ich auch nach meinem Appetit, in der Hoffnung, dass mein Körper selber weiß, was er braucht, nachdem er langsam von Fertiggerichten und Kohlenhydraten nicht mehr allzu sehr verwirrt wird.
    • Hm, ich finde das auch kompliziert.
      Diese Nährstoffverteilung, die Kay gepostet hat, kommt aus dem dazugehörigen Link.
      Es wird immer komplizierter:
      Wenn du nur 72g KH zu dir nehmen kannst, egal wie groß, schwer, alt, körperlich aktiv du bist, d.h. egal wie hoch dein Grundumsatz ist - dann wäre Lutz' Ernährungsform ja auf 1152 kcal/Tag festgelegt - für jeden.

      Wie ich darauf komme? Wenn maximal 72g KH zugleich 25 % des Tagesbedarfs entsprechen - wären die übrigen Prozente ja auch festgelegt: 115 g Eiweiß und 45 g Fett. (In Kalorien: 72 g KH = 288 kcal, 115 g EW = 460 kcal und 45 g Fett = 403 kcal).

      Also das kommt mir komisch vor: Es wäre dann ja nicht möglich, einen Kcal-Verbrauch von 1600 kcal/ Tag nach Lutz optimal umzusetzen: 25% KH entsprechen dann 100 g statt 72 g pro Tag. Vielleicht ist das auch alles zu theoretisch und zu viel Herumgerechne? "Korinthenkackerei?"

      *grübel*
      aki
    • Wozu so kompliziert? Woher die Prozente?

      Ich achte bei Lutz auf die KHs von 60-72 g und sonst auf nichts. Mehr verlangt Kutz auch garnicht in seinem Buch. Mir scheint es da doch wieder mal gut gemeint und etwas viel reininterpretiret und weitergedacht.

      Auch hier gilt wieder mal: Was ist das Gegenteil von gut? Gut gemeint! ^^
      Wenn Computer die Antwort sind muss es eine merkwürdige Frage gewesen sein!
      Das Leben ist ein Experiment - zu schade, dass ich nur einen Versuch hab'!
    • Zum Vergleich:

      Wer sich nach LOGI ernährt wird etwa auf 20-30% KH, 45-55% F und 25-35% Eiweiß kommen. Beispielsweise hat man in einer REHA-Klinik im Allgäu die Kost inzwischen ganz auf LOGI umgestellt und zwei Wochen protokolliert. Heraus kam bei „ad libitum“ Angebot: 1570 kcal pro Tag, davon 26% KH, 47% F und 27% EW. Ist das LC oder eher nicht?
      Quelle: lowcarbforum.de/wbb2/thread.php?threadid=8951&sid=

      1570 kcal = knapp 100 g KH, knapp 80 g Fett, knapp 104 g Eiweiß

      ------------------------------------------

      Katharina hatte für Januar durchschnittlich gepostet:
      Kcal: 1.600, KH 87 g (=22 %), Fett 83 g (=48 %), EW = 114 g (30 %).
      lowcarbforum.de/wbb2/thread.ph…ght=&hilightuser=0&page=3
      -------------------------------------------

      Ich lag im Februar bisher bei:
      1.546 kcal = 72 g KH (19 %), 106 g Fett (64 %), 76 g EW (20 %)

      Ich rechne mit 1 kcal = 4,1 g bei KH und EW und 9,3 bei Fett und komme damit auf über 102 % ???


      @ Gimp

      Ich achte auch nur auf die Kohlenhydrate, ansonsten auf meinen Hunger und meinen Appetit. Allerdings komme ich dann manchmal nur auf 1 g - 1,5 g Eiweiß pro Körpergewicht.

      Viele Grüße
      Ute

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Albrechtine ()

    • Lutz erlaubt 72 g KH und zwar alles inklusive und ganz nach Lust und Laune. Man kann Semmeln essen, panieren, Quark usw.
      Er sagt nur, dass es nicht mehr als 72 g KH sein sollen und diese möglichst gleichmäßig auf die Mahlzeiten verteilt. Wenn ich mich richtig erinnere, rät e,r nie mehr als 20 g KH pro Mahlzeit zu sich zu nehmen.

      Und: Er schließt alles ein.

      Ich würde jetzt auch nicht anfangen, da noch groß die Anteile auszurechnen. Allerdings sagte Lutz deutlich, dass man die KH durch Fett ersetzen soll und nicht durch EW. Er hat auch ansonsten keine Einschränkungen im Hinblick auf Nahrungsmittel.

      Das Buch als Anleitung für die Diät ist nicht notwendig. Es gibt mehr theoretischen Hintergrund und Basiswissen. Der Rezeptteil ist sehr beschränkt. Braucht man auch nicht, denn bei 72 g KH hat man ja alle Freiheiten der Welt.

      Viele Grüße