Ausdauertraining nach Beinbruch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ausdauertraining nach Beinbruch

      Moin,

      ich habe mir letztes Jahr das Bein gebrochen und leider hat es sich mit der Genesung bis zum Sommer diesen Jahres gedauert. Als ich nun neulich der Straßenbahn hinterher gerannt bin, musste ich feststellen, das meine Ausdauer noch immer völlig hinfort ist.

      Hat Jemand einen Tipp für ein gutes und effektives Ausdauertraining? Hierbei gibt es nur folgende Probleme: Ich soll nicht Joggen, wegen meiner halb defekten Knie. Ich hasse Radfahren und Fitnessstudios. Schwimmen fällt flach, weil die Freibäder geschlossen sind, der See zu kalt und die Hallenbäder in Bremen total überlaufen sind.

      Es ist nicht so, dass ich gar keinen Sport mache. Ich habe einen Hund und gehe viel Spazieren. Außerdem reite ich. Bis zum Beinbruch habe ich noch Line Dance gemacht, aber seitdem nur so sporalisch.

      Ich weiß, ist schwierig. Eine Kollege meinte Seilspringen, aber das kann ich ja nicht dauerhaft machen. Vor 10 Jahren bin ich mal gewalkt, aber ich glaube nicht, dass ich das jetzt noch korrekt kann.

      Jemand eine Idee?
      Gelegenheitsgast
    • Tja, du magst die meisten Sachen ja nicht. Radfahren und Schwimmen sind eigentlich die besten Mittel.

      Ich habe ein Ergometer im Wohnzimmer stehen und sollte es eigentlich wegen meiner bescheidenen Kondition auch nutzen.
      Niveau ist keine Hautcreme und Stil hat nichts mit Putzen zu tun

      Ich habe keine Macken, das sind Special Effects
    • Ich muss mich auch dazu zwingen. Ein guter Film oder ein abwechslungsreiches Hör-Fernsehprogramm können helfen, dass es nicht so langweilig wird. :281:
      Niveau ist keine Hautcreme und Stil hat nichts mit Putzen zu tun

      Ich habe keine Macken, das sind Special Effects
    • Falls es jemand wissen will...

      Mit meinem Ergometer habe ich einen Kompromiss geschlossen: ich fahre ab und zu mal drauf, so 1-2 Mal die Woche, dafür muss es zeitweise als Kleiderständer dienen.

      Zusätzlich habe ich mit Nordic Walking angefangen. Schwimmen geh ich ab und an mal, wenn es ganz warm ist und das Arbeitsvorlumen es zulässt, dass ich vormittags mal eben für ne Stunde verschwinde.

      Meine Kondition ist wieder ok. Allerdings macht mit das Bein bei "doofem Wetter" immer noch Schwierigkeiten. Sollte man echt nicht glauben. Auf dem Röntgenbild sieht man quasi nix mehr.
    • nudel schrieb:

      Falls es jemand wissen will...
      doch, klar .... ;-))


      Ich hab mir das Knie angetitscht, kann Treppe nicht gut rauf und noch schlechter runter. Montag bin ich beim Orthopäden.
      Niveau ist keine Hautcreme und Stil hat nichts mit Putzen zu tun

      Ich habe keine Macken, das sind Special Effects
    • Rotraud schrieb:

      /-/ Ach Moni, konntest du das nicht auslassen? (-)
      Bin mit Schwung unter Schatzis Schreibtisch gerollt und hab den Rollwagen nicht gesehen. Bin voll mit der Kniescheibe dagegen gedeppert.
      Niveau ist keine Hautcreme und Stil hat nichts mit Putzen zu tun

      Ich habe keine Macken, das sind Special Effects