Probleme mit der Ketose

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Probleme mit der Ketose

      Hallo ihr Lieben, :272:

      nach langer Zeit melde ich mich nun wieder.
      Wie es aussieht, habe ich ein Problem mit der Ketose. Vor 6 Jahren ernährte ich mich Low-Carb und bin dann auf Atkins umgestiegen. Nach einer OP ernährte ich mich wieder kohlenhydratreicher und seit dem habe ich viele Versuche hinter mir, wieder in Ketose zu kommen.
      So wie es aussieht, bekomme ich nach ein paar Tagen eine leichte Hyperkaliämie. Jedes Mal. :crazy: Also trinke ich 1TL Natron in Wasser gelöst und esse Kohlenhydrate, was das Kribbeln im Gesicht und den Armen und Beinen zügig wieder verschwinden lässt. Es ist zum Wahnsinnig werden!
      Ich salze mein Essen stark mit Meersalz und trinke genug. Meine KH liegen unter 20g am Tag und ich ernähre mich sehr vielseitig. Hat einer von euch Spezis eine Vermutung was es sein könnte und was ich ändern oder beachten könnte? Immer her damit! :herz:

      Liebe Grüße, Franzi


      „Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.“

      Voltaire

      [Blockierte Grafik: http://vave.com/src/15127.png]
    • Vielleicht schreibe ich mal, was ich so esse:

      Morgens: Bulletproof Coffee mit 1TL Butter und Kokosöl oder MCT

      Mittags und Abends:
      - Zudeln mit Avocadopesto (mit Oliven- und Leinsamenöl)
      - Lachs mit Haut in Butter gebraten mit grünem Spargel in Kokosöl gebraten
      - Kabeljau in Kokosöl und Redcurry gebraten mit Zucchini
      - Shake mit Leinsamenöl und MCT und Flohsamenschalen
      - Feta mit Salat (Olivenöl und MCT)
      - Spiegelei (wenn es mal mehr sein durfte)
      Und so etwas in der Art in Kombi halt... :)

      Ich habe am Montag, also vor vier Tagen angefangen und hatte das Gefühl, dass ich 'drin' bin. Kraft- und Ausdauertraining hab ich auch gemacht. Dienstag hatte ich abends Keto-Kopfschmerzen, was ich aber mit einer gehörigen Portion Salz wieder in den Griff bekommen habe. Gestern habe ich mich tagsüber schon viel fitter gefühlt. Heute Morgen war ich unfassbar müde und habe dann eine Tasse Bulletproof und einen Liter Basentee getrunken, sonst trinke ich Wasser. Über den Vormittag ging es mir zunehmend schlechter: Kribbeln in Armen und Lippen, dann auch in den Beinen und im Gesicht, Muskelzucken, starken Herzschlag, Schwindel. Mittags gab es heute Zudeln mit Avocadopesto. Erst wurde es ein wenig besser und dann verschlechterte sich mein Zustand.

      Bald habe ich eine Prüfung und ich würde gern zeitnah in Ketose kommen, um fokussierter zu sein. Abnehmen ist natürlich weiterhin aktuell, da ich durch die Lernerei und unkontrollierte Mampferei zugenommen habe, aber das steht jetzt hinten an. Ich vermisse die Power durch Ketose gerade sehr!

      Gesundheitlich ist alles im Lot, sagt der Doc. Ich vermute, dass es am Kaliumgehalt im Gemüse liegt. Meint ihr, das MCT hat den Effekt verstärken/beschleunigen können?


      „Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.“

      Voltaire

      [Blockierte Grafik: http://vave.com/src/15127.png]
    • Fazit: was auch immer es ist, es hat mit den Ketonkörpern zu tun. Ich nehme an, die Adaption selbiger funzt noch nicht so super. Vor allem nach dem Verzehr von Kokos- oder MCT-Öl bekomme ich das Kribbeln. Wenn ich Sport mache, verschwindet es. In meinen Bulletproof Coffee morgens tu ich also nur noch Kokosöl und Butter und vorm Sport nehme ich optional 1TL MCT.

      So fahre ich eigentlich ganz gut. :sehrgut:


      „Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.“

      Voltaire

      [Blockierte Grafik: http://vave.com/src/15127.png]
    • Hallo Franzi,

      Ich lese hier mal mit und schließe mich deiner Frage an...

      Habe vor 10Jahren binnen einen Jahres 35kg mit Atkins abgenommen.
      Mein Gewicht habe ich dann wunderbar gehalten. Jetzt seit einen Jahr habe ich 5kg zufiel auf den Rippen und will diese loshaben :)
      Leider habe ich wohl einen Fahler im System... Ich nehme seit nun 4 Wochen kein Kg ab :(

      Von der Ernährung bin ich sehr einseitig aber das schon seit Jahren...

      Morgens:
      Kaffee mit MCT Öl
      9mg Bor

      Vormittags:
      5 Fischölkapseln
      3 Hartgekochte Eier

      Mittags:
      1Paar Käsekrainer
      oder
      1Pack Salamisticks
      5-6 Paranüsse

      Nachmittags:
      5 Fischölkapseln
      Shake mit Wasser, Proteinpulver, Flohsamen, Vitamin D3 Tropfen und etwas Natron

      Abend:
      Salami oder Geräuchertes mit Cheddar
      oder
      Fleisch mit Sahnesosse und Pilzen
      oder
      Nur Fleisch mit Kräuterbutter
      oder
      Würste mit Majo

      Manchmal einen halben Apfel

      (Keine Milch, Quark oder LowCarb Ersatzprodukte wie LowCarb Brot)

      Getränke: Überwiegend schwarzer Kaffee und 2 grosse Gläser Wasser

      Sport:
      2-3x in der Woche 8km laufen
      2-3x Krafttraining mit Kettlebell
      jeden 2 Tag 100 Liegestütze vor dem Duschen

      Wo liegt nur mein Fehler?

      ?(