mal wieder Cholesterin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • mal wieder Cholesterin

      Guten Morgen zusammen

      Also ich ernähre mich seit einigen Jahren nach Atkins und lebe mehr oder weniger ketogen.Mir geht`s echt gut damit und ich habe keinerlei gesundheitliche Beschwerden.Wegen meiner Borreliose muss ich 1x jährlich zum Doc und der schlägt jedesmal die Hände über den Kopf zusammen,ob meiner sich ständig erhöhenden Cholesterinwerte.Die letzten zwei Jahre wollte er mir schon Tabletten verschreiben,was ich aber abgelehnt habe,nun war ich vor drei Wochen wieder da und da das *schlechte* Cholesterin sich mittlerweile auf 322 eingependelt hat,habe ich mir Simvastatin auf`s Auge drücken lassen.

      Außerdem natürlich zahlreiche Ratschläge und Unmengen Broschüren zwecks Ernährung.Seitdem daddel ich hier völlig planlos mit meinen Essen rum,weil nix mehr mit meinen alten Ernährungsgewohnheiten zusammenpasst.Die letzten Jahre habe ich seine Warnungen ja nicht für voll genommen,aber nun sind meine Werte tatsächlich zu hoch,um sie weiterhin zu ignorieren,oder ???

      Muss am 26.08.erneut zur Kontrolle,würde aber irgendwie ganz gerne weiterhin nach Atkins leben.Hat jemand Erfahrung damit,oder einen Rat,wie ich es nun besser/richtig mache ???Fakt scheint ja wohl,das sich beide Ernährungen verdammt schlecht kombinieren lassen.

      LG

      Noreia
    • Das ist wirklich zu hoch!
      Normalerweise werden die Werte aber nicht schlechter durch LC sondern eher besser.
      Vielleicht isst Du qualitativ falsch?
      Es macht ja einen Unterschied, was für Fette man zu sich nimmt.
      Ich weiß ja nicht, was Du isst aber wenn Du z.B. statt Wurst und Sahne eher Fisch und Öle, die reich an ungesättigten Fettsäuren sind zu Dir nimmst und Nüsse isst, dazu viele Ballaststoffe (Gemüse, Salat) dann kannst Du etwas erreichen.
      Es sei denn es handelt sich bei Dir um ein genetisches Problem, dann kann man meines Wissens nach mit Ernährung nicht viel drehen.

      Bei so hohen Werten würde ich die Tabletten nehmen, was spricht aus Deiner Sicht dagegen?
      Collect moments, not things :rosa:
    • RE: mal wieder Cholesterin

      Noreia schrieb:

      Guten Morgen zusammen

      Also ich ernähre mich seit einigen Jahren nach Atkins und lebe mehr oder weniger ketogen.Mir geht`s echt gut damit und ich habe keinerlei gesundheitliche Beschwerden.Wegen meiner Borreliose muss ich 1x jährlich zum Doc und der schlägt jedesmal die Hände über den Kopf zusammen,ob meiner sich ständig erhöhenden Cholesterinwerte.Die letzten zwei Jahre wollte er mir schon Tabletten verschreiben,was ich aber abgelehnt habe,nun war ich vor drei Wochen wieder da und da das *schlechte* Cholesterin sich mittlerweile auf 322 eingependelt hat,habe ich mir Simvastatin auf`s Auge drücken lassen.



      Wurde etwa nur das Gesamtcholesterin gemessen oder hast Du auch noch die Werte HDL / LDL parat? Gesamtcholesterin als solches finde ich alleine betrachtet wenig aussagekräftig.
    • Noreia schrieb:

      Außerdem natürlich zahlreiche Ratschläge und Unmengen Broschüren zwecks Ernährung.

      Es gibt bisher keinerlei Nachweis, daß eine fettarme Ernährung den Cholersterin-Spiegel verbessert. Eher das Gegenteil ist der Fall. Fettreichem LC sagt man die Cholesterin-senkende Wirkung schon eher nach, besonders wenn man Fette aus Nüssen ißt.
      Streß und Streßabbau durch Bewegung haben dagegen einen merklichen Einfluß auf den Cholesterin-Spiegel. :run:

      Wenn deine Blutwerte allerdings genetisch bedingt sind, kann man nicht viel dagegen ausrichten. Dann ist es natürlich besonders schlecht, wenn man sich kh-reich ernährt, da die Blutzuckerspitzen die Gefäße schädigen und sich dann so richtig Plaque absetzen kann. :cat3:
    • Möchte hier mal ein paar Erfahrungen meiner Freundin bei steuern. Sie ernährt sich nicht LC, ist gertenschlank (eher untergewichtig) und hat Cholesterin-Werte wie Noreia. Die Umstellung auf die ärztlich empfohlene Ernährung + Tabletten brachte innerhalb von 3 Wochen einen Anstieg der Cholesterin-Werte. Also alles genau in die falsche Richtung. Nachfroschungen in der Familie brachten bei fast allen Geschwistern zu hohe Cholesterin-Werte. :O Ihre Ärztin hat dann die Tabletten wieder abgesetzt ...... und ist ratlos.

      Bin gespannt auf Deine weiteren Erfahrungen und Berichte.
    • Danke für die blitzartigen Reaktionen.

      @Zauberschnecke,mein Gesamtcholesterin liegt irgendwas über 400,hab den genauen Wert jetzt nicht parat,das LDL 322 und laut meiner ärztlichen Statistik steigt`s halt jährlich kontinuierlich an.

      @Barbie,also ich nehme seit Jahren nur Rapsöl,esse allerdings reichlich Eier,Schweinefleisch,Huhn und ab und zu mal Paranüsse.Allerdings auch irre viel Salat und Gemüse.Und wenn ich mal LC-Brötchen backe,auch Butter,nicht zu vergessen die tägliche Sahne im Kaffee.Und die Tabletten nehme ich seit meinen letzten Arztbesuch,hab ich auch keinerlei Probleme damit.

      Allerdings nehme ich nun Becel ?( und morgens zum Kaffee Milch mit 1,5 Fettgehalt.An Eier habe ich mich seitdem noch gar nicht getraut,wie schon geschrieben,schwimme ich ernährungstechnisch gerade etwas rum,ist momentan auch eindeutig kein Atkins.

      @LowCarb11,ein genetisches Problem ist es ziemlich eindeutig,meine Ma muss schon lange Jahre CSE-Hemmer nehmen,obwohl sie mehr als gertenschlank ist.Vor ein paar Jahren hat es meinen Vater nun auch erwischt.Bei meinen Geschwistern weiß ich es nicht,da das Thema wohl noch nicht aktuell war.Ich lasse mich dann mal überraschen,was die Untersuchung in 2 Wochen ergibt und berichte hier.

      @GabyH,ich habe nicht vor,mich wieder mit KH zu belasten,habe auch schon oft darüber gelesen,das LC das LDL senkt,nur ist es bei mir leider nicht der Fall.ich werde wohl versuchen,mir was passendes zurechtzubasteln.Naja,mal schauen,was noch kommt.

      liebe Grüsse
    • Noreia schrieb:

      Allerdings nehme ich nun Becel

      Damit tust du dir keinen Gefallen. ?( ?(
      Ich würde deinen Speiseplan dringend um Nüsse erweitern, am besten Mischungen aus Walnüssen, Mandeln, Haselnüssen usw.

      EIn hoher Cholesterinspiegel läßt einen übrgens nicht gleich tot umfallen, man hat eben nur ein erhöhtes Risiko für bestimmte Krankheiten. Es ist noch kein Krankheits-Garant. 8)

      Ach ja nochwas: SPORT? :run:
    • Becel lass mal schön sein. Wenn überhaupt dann Butter!

      Ansonsten kannst Du ruhig Eier essen. Eier erhöhen nicht den Cholesterinspiegel. Im Gegenteil, der im Eigelb enthaltene Lecithin ist sehr gesund, schützt die Gefäßwände und kann den Chol-Spiegel sogar senken.
      Leinöl, Olivenöl übern Salat, gut ist auch Walnussöl.
      Ansonsten mehr Fisch als Schweinefleisch und wie Gaby schon sagte Nüsse!
      Walnussbruch im Salat ist sehr lecker zum beispiel.

      Aber wenn es eine genetische Ursache ist, dann kanst Du mit der Ernährung eh kaum was machen.
      Dann bist Du mit den Medikamenten gut bedient. Wenn Du keine Nebenwirkungen hast, nimm sie mal lieber. Ein so hoher LDL Spiegel erhöht das Risiko für Herzkrankheiten immens.

      Hast Du Gabys Wink mit dem Sport gelesen? ;) ;-))
      Der reduziert das Risiko an Gefäßkrankheiten zu erkranken wesentlich!
      Collect moments, not things :rosa:
    • Mehr Fisch, weniger Schwein, bleib bei deinen Eiern und der vollfetten Milch. Geh mit den Milchprodukten ein wenig runter, wenn du viel Käse isst. Kein (!) "Kunstfett" (Margarine). Leinöl (immer im Kühlschrank aufbewahren), Nussöle, Rapsöl zum Braten und Backen, Olivenöl geht auch.

      Ich habe von Haus aus ebenfalls das selbe Problem, aber ich habe es geschafft mein Gesamtcholesterin im Laufe der Zeit auf unter 200 zu drücken und das Verhältnis HDL <-> LDL ist sehr zufriedenstellend.

      Im Aldi gibts Packungen mit Mischnüssen für den Salat -> lecker.

      Und Gabys Frage zum Sport stelle ich auch: Welchen Sport machst du?
      ...und ich trinke jetzt einen Schluck verdünntes Wasser, dann ist mein Hunger nur noch halb so doppelt. [Kommentar eines Users auf ein unsinniges Posting in einem IT-Forum.]
    • Noreia schrieb:

      @Zauberschnecke,mein Gesamtcholesterin liegt irgendwas über 400,hab den genauen Wert jetzt nicht parat,das LDL 322 und laut meiner ärztlichen Statistik steigt`s halt jährlich kontinuierlich an.
      Hallo Noreia!

      Ist das HDL gesunken oder ist es evtl. mit dem LDL angestiegen? ?(
      Könnte es vielleicht ein Messfehler sein? Warst du 12h nüchtern?
      Keine ungewöhnlichen Nahrungsmittel oder Alkohol 24h davor?

      LG
      :wseufzer:
    • Na gut,da ich um eine Antwort wohl doch nicht herumkomme ;)

      Wie schon in meinen Profil steht:Sport ist eher mittelmäßig bis mau,ich laufe täglich 2x 30 Minuten im Stechschritt, nämlich auf Arbeit und zurück.Dann,je nach Lust und Laune,Inliner und letzte Woche habe ich ein Fahrrad bekommen, das werde ich denn auch mal einweihen.Ich weiß,das ich wohl eher in die Kategorie *naturfaul* falle und habe sporadische Anwandlungen von Schweinehund bekämpfen,aber nicht sonderlich erfolgreich.

      Wusste bisher allerdings auch nicht,das das irgendwelche Auswirkungen auf den Cholesterinspiegel hat?

      Ach,und @Barbie,mein Doc sagt jetzt eher das Gegenteil,wenn schon Eier,dann nur das Eiweiß,Eigelb allerhöchstens 3 Stück die Woche.Mit Fisch stehe ich leider auf Kriegfuß,ebenso mit Olivenöl,weil ich den starken Eigengeschmack ekelig finde,aber ich denke,mit Rapsöl kann ich nichts verkehrt machen.Nüsse esse ich sehr gerne,aber halte mich wegen der hohen Kalorienzahl doch sehr zurück.
    • Noreia schrieb:

      Na gut,da ich um eine Antwort wohl doch nicht herumkomme ;)

      Wie schon in meinen Profil steht:Sport ist eher mittelmäßig bis mau,ich laufe täglich 2x 30 Minuten im Stechschritt, nämlich auf Arbeit und zurück.Dann,je nach Lust und Laune,Inliner und letzte Woche habe ich ein Fahrrad bekommen, das werde ich denn auch mal einweihen.Ich weiß,das ich wohl eher in die Kategorie *naturfaul* falle und habe sporadische Anwandlungen von Schweinehund bekämpfen,aber nicht sonderlich erfolgreich.

      Wusste bisher allerdings auch nicht,das das irgendwelche Auswirkungen auf den Cholesterinspiegel hat?

      Ach,und @Barbie,mein Doc sagt jetzt eher das Gegenteil,wenn schon Eier,dann nur das Eiweiß,Eigelb allerhöchstens 3 Stück die Woche.Mit Fisch stehe ich leider auf Kriegfuß,ebenso mit Olivenöl,weil ich den starken Eigengeschmack ekelig finde,aber ich denke,mit Rapsöl kann ich nichts verkehrt machen.Nüsse esse ich sehr gerne,aber halte mich wegen der hohen Kalorienzahl doch sehr zurück.




      Was Eier angeht,so habe ich einen Test für mich gemacht.Von selten auf täglich 6 Stk. und Sonntags 8 Rühreier +2 Frühstückseier.
      Erfolg: von 208 gesamtcholesterin bei gutem Verhälnis HDL zu LDL auf 158 gesamt bei einem Verhältnis von deutlich besser als 1zu2.
      Habe täglich mit Eiern,Nüssen und Ölen ohne das Fett im Fleisch oder Geflügel zu zählen mindestens 120g Fett!
      Nehme aber weder Margarine noch andere Streichfette. ;-))

      P.S. Eier immer komplett!!!!!!!!
    • Hallo Noreia,

      mir kommt Dein hoher Cholesterinspiegel auch eher genetisch bedingt vor und nicht allzu gut durch die Ernährung zu beeinflussen.

      Mein Cholesterinspiegel ist super, auch die Quotienten, obwohl ich ( leider ) nicht gerade wenig Wurst esse, aber auch viel Butter und Schweinefleisch.
      Da ich aber Fisch nicht sehr mag, ergänze ich täglich mit Krillölkapseln ( kein Fischöl ! ) , damit hat sich mein Cholesterinspiegel noch mal verbessert !

      Wäre vielleicht auch einen Versuch wert neben den Nüssen ?

      Weißt Du Deinen Quotienten Triglyceride / HDL ? Hat wohl auch Aussagekraft !
    • Das schlechte Cholesterin kann man weitestgehend wohl mit Bewegung senken. :run: Lies hierzu vielleicht mal das Buch 'Frohmedizin' von Dr. Strunz. Fand ich persönlich (trotz brauchbarer Cholesterinwerte) sehr aufschlussreich, nicht nur im Hinblick auf die Blutfettwerte.

      Ansonsten gebe ich allen Vorschreibern Recht, was die Nahrungszusammensetzung anbelangt. Leinöl am besten täglich. Ich habe phasenweise täglich 1 EL in Quark mit Süßstoff, Zimt und Leinsamenschrot gegessen und hatte nach einer relativ kurzen Phase TOP HDL-Werte. Rapsöl mit Olivenöl abwechseln. Täglich Nüsse (besonders empfehlenswert im Hinblick auf Cholesterin sind wohl Walnüsse). Mehr Fisch, weniger Schweinefleisch.

      Und mit der Becel fütterst Du am besten den Mülleimer. :zuzu: Bleib besser bei der Butter, reduziere ggf. in der Menge falls nötig.
    • Das mit den Eiern kannst du getrost in die Tonne treten.

      Lies mal den Artikel aufmerksam durch: de.wikipedia.org/wiki/Cholesterin
      ...und ich trinke jetzt einen Schluck verdünntes Wasser, dann ist mein Hunger nur noch halb so doppelt. [Kommentar eines Users auf ein unsinniges Posting in einem IT-Forum.]
    • Noreia schrieb:

      Ach,und @Barbie,mein Doc sagt jetzt eher das Gegenteil,wenn schon Eier,dann nur das Eiweiß,Eigelb allerhöchstens 3 Stück die Woche.Mit Fisch stehe ich leider auf Kriegfuß,ebenso mit Olivenöl,weil ich den starken Eigengeschmack ekelig finde,aber ich denke,mit Rapsöl kann ich nichts verkehrt machen.Nüsse esse ich sehr gerne,aber halte mich wegen der hohen Kalorienzahl doch sehr zurück.


      Das ist längst überholt. Eier bzw Eigelb erhöht NICHT den Cholesterinspiegel. Dein Arzt sollte sich mal weiterbilden.

      Und ja - Sport senkt tatsächlich das LDL. Auch wenn es anstrengend ist ;)

      Es gibt zig verschiedene Fischsorten, die kannst Du doch nicht alle ekelig finden? :huh:
      Was ist mit Räucherlachs? Fischstäbchen?
      Collect moments, not things :rosa:
    • Ich liebe Fisch - es gibt so viele Möglichkeiten Fisch zu essen. Gerade frisch zubereitet, schmeckts gar nimmer "fischig" und die fetten Fischsorten sind gerade richtig.
      ...und ich trinke jetzt einen Schluck verdünntes Wasser, dann ist mein Hunger nur noch halb so doppelt. [Kommentar eines Users auf ein unsinniges Posting in einem IT-Forum.]
    • Guten Morgen

      Erstmal @minz,was sind denn Krillölkapseln ??Habe ich ehrlich gesagt noch nie gehört.Und meine Quotienten Triglyceride / HDL weiß ich nicht so genau,bin am 26.aber wieder beim Doc und lass mir alles mal ausdrucken.

      Über Eier hatte ich mich zu Beginn meiner Atkins Ernährung schlau gemacht,da ich sie gerne und reichlich esse und war selber etwas erstaunt,als mein Arzt nun mit seinen Ernährungsplänen ankam.Wenn ich darüber nachdenke,hat meine Ma die gleichen Broschüren bekommen,obwohl es schon zig Jahre her ist,die scheinen also wirklich reichlich veraltet.

      Jedenfalls ist heute der 28.Tag,an dem ich die Pillen nehme,außerdem fettarme Milch,Becel usw.,ich war gerade auf der Waage,habe 3,1kg mehr drauf,außerdem das Gefühl,das meine Hände angeschwollen sind,neben anderen diversen Unannehmlichkeiten.Vom Dauerhunger mal gar nicht gerdet.Also werde ich ab sofort wieder Atkins I starten und als einziges Zugeständnis die CSE Hemmer nehmen.Becel ist schon entsorgt,gibts eine vernünftige Alternative zu Sahne im täglichen Kaffee ?

      @greeneyed,ich trinke superselten Alkohol,hatte also garantiert nichts dergleichen vor der Blutuntersuchung,allerdings bestimmt 2 oder 3 Tassen Kaffee mit Sahne :boese2: ,sollte ich diesmal wohl besser vorher weglassen.

      Ansonsten:ich habe mir am Wochenende mal einen Plan mit euren Tipps zusammengestellt,auch schon Walnüsse,Leinöl und Leinsamen gekauft und werde heute damit durchstarten.

      @Annie,ich mag tatsächlich keinerlei Fisch,wir haben schon alles möglich probiert,Forelle ganz frisch auf den Grill, Zander im Ofen gebacken usw.,ich habe einige Hobby-Köche in meinen Freundeskreis,die versuchen seit Jahren,mich zum Fisch essen zu bewegen,aber alles erfolglos.Ist wohl eine Kopfsache,da ich als Kind mal zwei ziemliche Ekel-Erlebnisse kurz hintereinander hatte.

      Auf jeden Fall erstmal DANKE an alle,ich melde mich nächste Woche nochmal,wenn ich meine Ergebnisse bekommen habe.
    • @Annie,habe gerade nochmal sorgfältig den Artikel studiert,nun komme ich ja echt in Versuchung,die Pillen den Becel hinterher zu schmeißen !