Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: LowCarbForum.de - gesund abnehmen, gesund leben. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Redschnecke« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 01.05.2002

Wohnort: Fürstenwalde

Beruf: Zahnärztliche Helferin

Hobbys: Lesen, Kochen,.....

  • Nachricht senden

1

27.08.2002, 21:33

Blutbefund ist da

Heute war ich mal wieder zum Befundabholen bei meiner Ärztin. Fast alle Werte sind im grünen Bereich.
Falls es interessiert, die Werte im Vergleich:
19.06.02 / 19.08.02 / Ref.-Ber.
Harnsäure 266 / 260 / 137-363
Cholesterin
gesamt: 5,39 / 5,58 /

HDL 1,67 / ab 1,04

Triglyceride 0,9 / 0,84 / 0,00-1,70
HbA1c 5,7 / 5,2 / 4,4 - 5,7

Nicht so gut:
Harnstoff : 8,9 / 2,8 - 7,2
TSH, basal 6,30 / 0,35 - 4,5
Der Harnstoffgehalt gibt mir doch zu denken. Daher vielleicht die geschwollenen Finger. Also noch mehr trinken!! Die Schilddrüsenunterfunktion schreit schon zum Himmel. Damit erklärt sich auch der Gewichtsstillstand. Meine Ärztin hatte schon mal alleine dadurch 15kg Gewichtszunahme.
Hat noch jemand einen schlauen Vorschlag, wie man durch Ernährung den Harnstoff senken kann??
LG Jutta
"Alle wollen den Gürtel enger schnallen, aber jeder fummelt am Gürtel des anderen rum." (N. Blüm)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Redschnecke« (28.08.2002, 08:15)


2

28.08.2002, 11:23

befund die zweite

hab heite auch meinen befund bekommen.
nach 2 monaten LC

Harnsäure: 8.5 (vor einem monat 8.3, vor 2 monaten 7.9 - norm = 3.5-7)
Chol: 231 (vor 2 monaten 220, norm < 200)
Trig: 347 (vor einem monat 78!!, norm < 180)
HDL: 28 (vor einem monat 65, norm > 45)
LDL: 163 (norm < 155)

insbesondere HDL ist eigenartig, da hatte ich früher immer so 65

die anderen werte im grünen bereich.

-> sieht schlecht aus & ich muss mir was einfallen lassen....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Willi« (28.08.2002, 21:48)


Barbalala

unregistriert

3

28.08.2002, 11:28

ojemine

tja, da musst dir jetzt wirklich was einfallen lassen...

was sagt denn der arzt?

4

28.08.2002, 11:34

RE: ojemine

nu nix, i war nur zum zettelabholen dort

such grad verzweifelt meinen alten befund
von vor einem monat, für den genauen vergleich (Trigl.)

5

28.08.2002, 11:41

RE: Blutbefund ist da

Zitat

Original von Redschnecke
Hat noch jemand einen schlauen Vorschlag, wie man durch Ernährung den Harnstoff senken kann??


ob er schlau ist, weiss ich nicht, aber normalerweise hilfts, alkohol und purine in der nahrung zu reduzieren (soweit ich weiss am meisten in rotem fleisch). außerdem mehr salat, mehr frische luft (?)... hab ja dasselbe problem :(
Mein Arzt hat mir Allostad300 verschrieben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Willi« (28.08.2002, 11:42)


Lukas

abwesend

Registrierungsdatum: 12.06.2002

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

6

28.08.2002, 12:05

Habe damals auch was gegen meinen Harnsaeurespiegel genommen. Die Nebenwirkungen waren jedoch zu stark.. da lohnt es sich ein wenig mehr auf's essen zu achten.

Barbalala

unregistriert

7

28.08.2002, 12:14

@lukas

tja, aber was genau hast du an deiner ernährung geändert? willi ernährt sich doch schon 2 monate lc!! ich weiss schon, dass es nicht schnell gehen kann, aber verschlechtern sollte es sich doch nicht!!!

und, haben sich diese werte bei dir von alleine gebessert?

Lukas

abwesend

Registrierungsdatum: 12.06.2002

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

8

28.08.2002, 12:23

zwischendurch hatte ich mal harnsaeure bei 6,9 .. das war die zeit mit ueber 4000kcal/tag .. viel und vielleicht auch zu viel vom falschen gegessen.. den wert habe ich in den fingern gespuehrt.... jetzt wieder unter 3 .. also nicht messbar

finde gerade mein heftchen nicht, mit den werten der nahrung .. aber im i-net findet sich ja genug zu dem thema ..

http://www.ernaehrung.de/tipps/gicht/index.htm

stimmt zwar nicht alles 100%ig.. aber ne nette uebersicht...

  • »Redschnecke« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 01.05.2002

Wohnort: Fürstenwalde

Beruf: Zahnärztliche Helferin

Hobbys: Lesen, Kochen,.....

  • Nachricht senden

9

28.08.2002, 17:32

Harnstoff...

ist nicht Harnsäure! Mein Harnsäurewert ist normal. Da hilft Purin meiden leider nicht besonders.
Das Problem merke ich an geschwollenen Fingern.
@Willi
Was ißt Du denn so und vor allem trinkst Du genug?
LG Jutta
"Alle wollen den Gürtel enger schnallen, aber jeder fummelt am Gürtel des anderen rum." (N. Blüm)

Lukas

abwesend

Registrierungsdatum: 12.06.2002

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

10

28.08.2002, 17:38

oh .. sorry.. war mir sicher das waer's gewesen (falsch gelesen, sorry)

11

28.08.2002, 21:56

RE: Harnstoff...

Zitat

Original von Redschnecke
ist nicht Harnsäure! Mein Harnsäurewert ist normal. Da hilft Purin meiden leider nicht besonders.


Ich nehm mal an, das dein Harnstoffwert (8.9) dasselbe wie mein "HS" (8.5, Harnsäure ?) -Wert ist. Ich hör aber immer Harnsäure und nicht Harnstoff... Bei mir ist auch kein Harnsäuretest gemahct worden. Hab gar nicht gewusst das es da zwei Werte gibt. Ich nehm aber mal an, das dasselbe auch für Harnstoff gilt.. bis ich mehr weiss. :D

12

28.08.2002, 22:06

Verwirrung

Hab jetzt nochmal die Normalwerte gesucht und da folgendes gefunden:

Harnstoff Norm = 12-48 mg/dl (stimmt, das sind die Werte für Männer)
Harnsäure Norm = 3,5-7,1 mg/dl

d.h. mein Wert (8.5) ist sicher HarnSÄURE

aber bei deinen Werten bin ich mir nicht ganz sicher.
(Außerdem ist das wahrscheinloich mg/l anstatt /dl)

Zitat

Die Harnsäure im Blut ist erhöht (Hyperuricämie) bei:

* Vermehrter Purin-Aufnahme über die Nahrung (vorhanden in Fleisch und Innereien)
* Gesteigerter Purinbildung im Körper (Zelltod)
* Nierenfunktionsstörungen

In welchen Fällen ist der Harnstoff-Wert zu hoch?

* Viel eiweißreiche Nahrung
* Durchfall
* Hungerzustände
* Starkes Schwitzen
* Verminderte Nierendurchblutung z. B. bei Schock, Herzinsuffizienz, Wasserverlust (Dehydratation) und niedrigem Blutdruck


Hab da noch einen netten Link zu Laborwerten (Charite) gefunden.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Willi« (29.08.2002, 09:26)


  • »Redschnecke« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 01.05.2002

Wohnort: Fürstenwalde

Beruf: Zahnärztliche Helferin

Hobbys: Lesen, Kochen,.....

  • Nachricht senden

13

30.08.2002, 10:11

@Willi

Vielen Dank für die Mühe, die Du Dir gemacht hast!
Der Link ist gut. ich habe ihn mir gleich als Lesezeichen gespeichert. :D
Bei den Gründen für erhöhten Harnstoff trifft eigentlich bis auf Durchfall und Hungerzustände alles zu. Ob die Nieren schlecht durchblutet sind, kann ich natürlich nicht beurteilen. Vielleicht sollte ich doch mal wieder Kaffee trinken? Trinken scheint mir überhaupt das beste Mittel zu sein. Bei Eiweißreduzierung fällt mir nichts rechtes ein. ?(
lg Jutta
"Alle wollen den Gürtel enger schnallen, aber jeder fummelt am Gürtel des anderen rum." (N. Blüm)

14

30.08.2002, 23:59

@willi

klasse link - danke!!! hilft weiter und verstehen lernen!
gruß margret :]

  • Männlich

Registrierungsdatum: 25.03.2002

Wohnort: Raum Aachen

Beruf: Chemiker

Hobbys: Zierfische, Gartenteich, Fotografie, Haustiere

  • Nachricht senden

15

02.09.2002, 10:04

@Willi

Hallo Willi,
nachdem du jetzt mal ein Wochenende Zeit hattest, würde mich interessieren, welche Schlüsse du aus deinen Blutwerten ziehst und was du evtl. künftig ändern willst. Weiß hier eigentlich jemand, wie genau diese Bestimmungen überhaupt sind (beim Arzt/in der Apotheke)? Und welchen Einfluss hat es, ob ich nüchtern bin oder gegessen habe? Mich interessiert die Problematik sehr, weil sich meine Werte beim letzten Test auch leicht verschlechtert haben. Vielleicht hatte ich vorher nur das falsche gegessen?
Liebe Grüße
Thomas
Warum soll man das Leben ernst nehmen? Man überlebt es ja doch nicht!

16

04.09.2002, 15:32

RE: Trigliceride 350

ich bin mir nicht mehr ganz sicher
wann ich davor was gegessen hab.

kann sein das es inenrhalb von 12h war (war um 8h morgens beim arzt) - dann wären die werte erhöht.

ich hab gelesen erhöhte trigliceridwerte können auch von entzündungen kommen. (bei mir war die erhöhung schon extrem: 80 -> 350)

umstellung..

hab mir vorgenommen das ich die prioritäten in meiner diät ein bischen umstell'. ich hab relativ viel fleisch und vor allem wurst gegessen ("Landjäger"). das werd ich zugunsten Fisch und Pute zurückstellen. außerdem hab ich mir jeden tag 1x salat verordnet. bei meinen ergänzungsmitteln werd ich nichts ändern (omega3 nehm ich eh schon), allerdings mein harnsäure-medikament (allostad) regelmäßig nehmen (harnsäure=8.3)

ansonsten.. sport kann ich nicht mehr stark erhöhen, ich bin mindestens 4x die woche sporteln.. evtl. würde mir frische luft dabei guttun (nicht nur im studio)

mehr kann ich leider momentan nicht sagen.

ich werd nächste woche (montag?) meinen arzt aufsuchen und über den befund sprechen. evtl. nehmen wir dann nochmal blut ab zur kontrolle.

was er mir ansonsten raten wird kann ich mir schon vorstellen.

17

04.09.2002, 16:03

gerade gefunden

Ein Mann in einer Apotheke: "Ich hätte gerne Hodenlack."

Apotheker: "Was soll denn das sein?"

"Weiß ich auch nicht. Aber mein Arzt hat gesagt, mein Cholesterinspiegel sei zu hoch, und da müssen wir die Eier streichen."

:D

  • Männlich

Registrierungsdatum: 25.03.2002

Wohnort: Raum Aachen

Beruf: Chemiker

Hobbys: Zierfische, Gartenteich, Fotografie, Haustiere

  • Nachricht senden

18

05.09.2002, 08:53

Naturstoffe?

Hallo Willi,
was hältst du denn von Knoblauch, Lecithin oder den anderen Naturstoffen, die Atkins empfiehlt? Knoblauch hat allerdings bei mir wohl nicht so gut gewirkt.
Liebe Grüße
Thomas
Warum soll man das Leben ernst nehmen? Man überlebt es ja doch nicht!

19

05.09.2002, 11:32

knob'lauch

also in tablettenform nehm ich davon momentan nichts -
meine werte waren vorher ja normal.

knoblauch nehm ich aehm. durch die ernährung eh schon auf. die einzige wirkung die ich feststellen kann betrifft das andere geschlecht :)

lecithin.. noch nicht probiert.. muss da mal nachlesen.

hab mir jetz das "forever young mit..." eh schon wissen gekauft, da steht auch einiges dazu drin (insb. das ich jetzt mitglied einer risikogruppe bin...)

wegen der wirkung.. ich kann leider nicht alle 14 tage blutabnehmen gehn, da spielt mir mein arzt nicht mit.. (d.h. schon.. aber ich müsste's selber zahlen) mal schaun ob ich nächste woche nochmal kontrollieren kann.

d.h. ich kann leider frühestens in 2 wochen sagen ob sich was geändert hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Willi« (05.09.2002, 11:37)


Registrierungsdatum: 26.03.2002

Wohnort: Aachen

Hobbys: lesen,Musik,PC und noch viel mehr

  • Nachricht senden

20

05.09.2002, 21:23

RE: knob'lauch

:D :D :D :D :D :D :D :D

Willi echt...der Witz ist gut...

Marie
Marie sagt: niemals aufgeben...